Schule Schüpfheim
Schule Schüpfheim
Schulleben   > Sekundarstufe I   > Theater 7z   

Theater 7z

Mit dem Feuerlöscher ins Bett

Die Klasse 7z der Schule Schüpfheim lud in den Gemeindesaal Adler. Die Jugendlichen präsentierten unter der Leitung von Sekundarlehrer Guido Niederberger das amüsante Theaterstück «Mama im Silbermantel».

Florian, gespielt von Lena Ambauen, besucht widerwillig mit seiner Mutter Hilde (Sarah Stadelmann) einen Kurs an der Volkshochschule. Seine Stimmung ändert sich schlagartig, als er dort ein schönes Mädchen (Livia Zemp) trifft, das ihm den Kopf verdreht. Blöd nur, dass Mutter und Sohn anstatt bei «Besser schlafen» im Kurs «Backen mit Bratfolie» gelandet sind. Hilde hält die Backanleitungen für Einschlaftipps und bereitet sich dementsprechend mit Feuerlöscher und Löschwasser auf eine heisse Nacht vor, während Florian sich backtechnisch weiterbildet, um der hübschen Unbekannten zu imponieren.

 

Schultheater als Herausforderung

Mit viel Witz und Freude am Theaterspiel brachte die Schulklasse das Stück auf die Adlerbühne. Sämtliche Rollencharaktere waren klar herausgearbeitet und sprachlich ausgefeilt. Es wurde mit einfachen, aber charmanten Kulissenelementen und Requisiten sowie selbst zusammengestellten Kostümen gearbeitet. Passende Lichteffekte unterstrichen das Geschehen auf der Bühne. Technische Unterstützung bot dabei der Saalverantwortliche Edgar Engel.

Der Wunsch, ein Theater aufzuführen, kam von den Jugendlichen selbst. Da an der Schule Schüpfheim kein Freifach Theater angeboten wird, erarbeitete Klassenlehrer Guido Niederberger das Stück mit seinen 15 Schülern und Schülerinnen innerhalb des Unterrichts in den Fächern Deutsch, Lebenskunde und Musik. Da andere Fächer wie Mathematik und Fremdsprachen regulär weiterlaufen mussten, investierten die Jugendlichen auch einen Teil ihrer Freizeit in das Projekt. Text auswendig lernen und an der Aussprache feilen, Requisiten und Kostüme suchen, Lichteinstellungen programmieren – eine Theateraufführung gibt viel zu tun. Besonders mit den neuen Unterrichtsstrukturen wird ein solches gemeinschaftliches Projekt immer mehr zur Herausforderung, da der Klassenlehrperson wenig Zeit für ihre Klasse bleibt. Für die motivierten Schüler der 7z war das aber kein Problem. Mit viel Engagement gingen sie an ihr Projekt heran und sorgten in Eigenregie sogar für eine Bar mit selbst kreierten Drinks.

Von einer Gruppe der 9. Klasse wurde am 19. Juni das Stück «Mondgeschichten» im Wohn- und Pflegezentrum Schüpfheim aufgeführt.

 
  |