Schule Schüpfheim
Schule Schüpfheim
Portrait   > Schulangebote   

Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeit

 

Cornelia Britt (Bachelor of Science FH in Sozialer Arbeit)

Zuständigkeit:    Klusen, Moosmättili- und Oberstufenschulhaus
Arbeitstage:       Montag, Dienstag (40%-Anstellung)
Erreichbarkeit:   Oberstufenschulhaus, Zimmer 203 (EG)
                           Telefon:  041 485 73 10  oder  076 562 10 20
                           
mail:      cornelia.britt@schuepfheim.ch 


Pascal Bieri (Dipl. Sozialpädagoge HF)

Zuständigkeit:   Dorf-Schulhaus
Arbeitstag:        Montag ganzer Tag und Freitag (25%-Anstellung)
Erreichbarkeit:  Dorfschulhaus, Annex (1. OG)
                          Telefon:  076 403 50 40
                          
mail:     pascal.bieri@schuepfheim.ch 

Informationen zur Schulsozialarbeit Schüpfheim

Die Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Primar- und Sekundarschule in Schüpfheim. Ihr Ziel ist es, das schulische und soziale Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler zu stärken und zu verbessern. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, Eltern und andere Bezugspersonen. 

Angebot für Schülerinnen und Schüler

Kantaktiere uns, wenn du ...

  • ... Schwierigkeiten mit Kolleginnen und Kollegen in der Klasse, Schule oder Freizeit hast.
  • ... Fragen hast zu Freundschaften, zu dir und deinem Körper
  • ... nicht mehr gerne zur Schule kommst
  • ... zu Hause Schwierigkeiten hast
  • ... du dich traurig und mutlos fühlst
  • ... dich um eine andere Person sorgst
  • ... dir mehr Selbstvertrauen wünschst.

Gemeinsam suchen wir nach Lösungsmöglichkeiten. Die Schulsozialarbeiterin steht dir bei der Umsetzung begleitend zur Seite. Im Vordergrund stehen deine Fähigkeiten und Stärken.

Angebot für Eltern

  • Beratung und Unterstützung in Erziehungsfragen
  • Begleitung und Unterstützung im Prozess des Erwachsenwerdens und der Lebensbewältigung Ihrer Tochter / Ihres Sohnes
  • Vermittlungstätigkeit zwischen Elternhaus und Schule
  • Vermittlung an weiterführende Fachstellen 

Schweigepflicht

Die Beratungen sind freiwillig und unentgeltlich. Die Schulsozialarbeiterin steht zudem unter Schweigepflicht und unternimmt nichts ohne das Einverständnis der beratenen Person.

Was noch?

Neben den Beratungsgesprächen führt die Schulsozialarbeiterin in Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen auch Präventionsprojekte und Klasseninterventionen durch. Hierbei werden z.B. folgende Themen bearbeitet: Klassenklima, Selbst- und Sozialkompetenz, Sucht- und Gewaltprävention, Übergang Primarstufe - Oberstufe, Sexualpädagogik, Identitätsfindung usw.

 
  |