Schule Schüpfheim
Schule Schüpfheim
Corona-Infos   

Corona-Infos

Info Fr 03.09.21, 16:00 Uhr

Liebe Eltern

Die steigenden Corona-Fallzahlen zeigen sich auch in den Volksschulen des Kantons. Auch wir mussten diese Woche zwei Klassen der Oberstufe aufgrund von positiv getesteten Schüler*innen in Quarantäne versetzen. Nun hat die Dienststelle Volksschulbildung (DVS) reagiert:

Ab Montag, 06.09.21 gilt an allen Schulen des Kantons in Innenräumen eine generelle Maskenpflicht für Personen ab der 5. Primarklasse.

Konkret heiss dies:

Maskenpflicht

In Innenräumen besteht für alle Schüler*innen und Lehrpersonen wieder eine generelle Maskenpflicht. Das gilt auch fürs Singen im Musikunterricht oder den Sportunterricht.

Kontaktsportarten wie Fussball, Handball, Unihockey, usw. sind untersagt. 

Die Masken dürfen beim Sitzen zum Konsumieren von Getränken und Essen abgezogen werden.

Die Maskenpflicht gilt auch für geimpfte Personen. Draussen kann auf die Maske verzichtet werden.

Ausflüge und Veranstaltungen

Innerhalb der Stufe dürfen Ausflüge und Veranstaltungen wie geplant durchgeführt werden. Auch da gilt aber: Maskenpflicht in Innenräumen und im ÖV für Personen ab der 5. Primarklasse. 

Planen Klassen der Oberstufe Übernachtungen, müssen alle vorgängig einen negativen PCR-Test - nicht älter als 72 Stunden - vorweisen. Diese Tests organisieren wir über die Schule (PCR-Speicheltest).

Elternabende, ElterngesprächeFür externe Personen ab 12 Jahren gilt auf dem ganzen Schulareal Maskenpflicht. Elterngespräche und Elternabende können unter diesen Voraussetzungen wie geplant. 

 

Im Link finden Sie den Elternbrief, welchen wir heute allen Familien ab der 5. Primarklasse mit nach Hause gegeben haben.

Für Fragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung. 

Info Di 17.08.21, 17:00 Uhr

Liebe Eltern

Wie Sie aus den Medien erfahren konnten, bleiben die Corona-Schutzmassnahmen an den Luzerner Volksschulen in etwa gleich wie vor den Ferien. Folgend finden Sie die wichtigsten noch geltenden Regeln: 

Maskenpflicht

Die Maskenpflicht gilt nur für Oberstufenschüler*innen und Lehrpersonen in Innenräumen, sofern es eine Stufendurchmischung geben kann. Das gilt auch im Schulbus.

Das heisst, dass im Klassenzimmer während des Unterrichts die Masken abgelegt werden können - auch im Sportunterricht. Das gilt auch für die Lehrpersonen, sofern sie zu den Lernenden einen Mindestabstand von 1.5 m einhalten.

Für externe Personen gilt im Innern der Schulgebäude zu jederzeit eine Maskenpflicht. So dürfen Eltern - vor allem zu Beginn des Schuljahres - ihre Kinder in die Schule begleiten, müssen aber eine Maske tragen.

Hygiene

Die Hygienemassnahmen (u. a. Händewaschen) gelten nach wie vor. Es wird darum immer noch auf das Händeschütteln und das Znüniteilen verzichtet. 

Lüften ist ein wichtiger Faktor, auf den die Lehrpersonen einen Fokus legen.

Testen

Das freiwillige Testen für Schüler*innen der Oberstufe und die Lehrpersonen führen wir bis sicher zu den Herbstferien weiter. Wir starten damit am Montag in der zweiten Schulwoche (30.08.21). 

Die Eltern der neuen Oberstufenschüler*innen erhalten in der ersten Schulwoche die nötigen Infos und die Einverständniserklärung fürs Testing.  


Überhaupt kein Thema an Luzerner Schulen sind Impfungen, ob freiwillig oder obligatorisch. Da gibt es weder von kantonalen Stellen noch unsererseits Vorgaben oder Empfehlungen - und das wird auch so bleiben.

Wir freuen uns sehr über die Lockerungen der Corona-Massnahmen, sind aber gleichzeitig der Meinung, mit den noch geltenden Auflagen die Sicherheit unserer Schüler*innen und Lehrpersonen gut gewährleisten zu können. In den nach wie vor unsicheren Zeiten müssen wir besondere Sorge zueinander tragen!

Info Fr. 25.06.21, 15:15 Uhr

Heute hat die DVS über die Lockerungen der Corona-Massnahmen im Schulbereich informiert. Folgend finden Sie die wichtigsten Änderungen, welche schon ab kommendem Montag, 28.06.21 gelten:

Maskenpflicht

Die Schüler*innen der Oberstufe dürfen während des Unterrichts die Maske ablegen. 

In Innenräumen, bei welchen sie mit Personen anderer Stufen in Kontakt kommen können (Gänge, Aula, WC, Schulbus, usw.) gilt weiterhin die Maskenpflicht. 

Auch Lehrpersonen dürfen die Maske im Unterricht, sofern sie einen Abstand zu den Lernenden von mind. 1.5 m einhalten können, abziehen.

Draussen gilt keine Maskenpflicht.

Für externe Personen gilt in Innenräumen der Schule die generelle Maskenpflicht nach wie vor.

SportunterrichtDa die Lernenden im Sport in der Stufe unterwegs sind, ist die Maskenpflicht auch im Sportunterricht drinnen und draussen aufgehoben. Es sind auch sämtliche Kontaktsportarten wie Fussball, usw. wieder möglich.
Lager, ÜbernachtungenFür das Lager der ISS 8 oder die Reisen mit Übernachtung der ISS 9 gilt die Maskenpflicht für Lernende in Innenräumen nicht mehr. Die bundesweiten oder kantonalen Regeln im öffentlichen Raum sind aber zwingend einzuhalten. Auch die Testpflicht für Teilnehmer*innen bleibt bestehen.  
Veranstaltungen mit Publikum

Grundsätzlich sind wieder Anlässe mit 250 - 1'000 Personen möglich. Je nach Art der Veranstaltung gelten strengere oder mildere Auflagen. 

Die Schulleitung hat entschieden, an den früheren Entscheiden zu den noch folgenden Anlässen festzuhalten. So findet der Gah-lah-Abend statt, der Schulschlussgottesdienst ist aber gestrichen. Offizieller Schulschluss ist am Freitag, 09.07.21 um 14:30 Uhr.

Info Fr. 11.06.21, 11:30 Uhr

Aufgrund gewisser Lockerungen der Corona-Massnahmen auch im Schulbereich hat die Schulleitung Entscheide zu Schulveranstaltungen bis Ende Schuljahr gefällt:

Schnupper-Vormittag,
16.06.21
Am Schnuppervormittag lernen die Schüler*innen ihre Lehrpersonen und die Schulhaus- und Schulzimmersituation fürs neue Schuljahr kennen. Der Vormittag findet wie gewohnt statt. Für alle 6. Klass-Schülerinnen gilt im Oberstufenschulhaus Maskenpflicht. 
Lager ISS 8,
28.06. - 02.07.21
Das Lager der ISS 8 findet im Val-de-Travers statt. Es besteht ein separates Schutzkonzept dafür. Wir freuen uns sehr, das Lager durchführen zu können. Details erhalten die Eltern direkt von den Lehrpersonen.
Gah-la-Abend ISS 9, 
08.07.21
Der Gah-la-Abend ist der gediegene Abschlussabend der 9.Klässler*innen. Auch diese Veranstaltung können wir mit gewissen Vorgaben wie z. B. Masken- und Sitzpflicht durchführen. Der Abend findet ihm Adlersaal statt. Infos erhalten die Eltern direkt von den Lehrpersonen.
Schulschlussgottesdienst, 
09.07.21
Aufgrund der Corona-Vorgaben können wir den traditionellen Schulschlussgottesdienst leider nicht durchführen und müssen ihn absagen. Die Stufen gestalten ihren Schulschluss individuell. Offizieller Schluss und damit Sommerferienbeginn ist um 14:30 Uhr. 

 

 

Fr 21.05.21, 14:00 Uhr

Maskenpflicht 5./6. Klassen fällt

Heute Mittag hat uns die zuständige Dienststelle Volksschulbildung (DVS) informiert, dass die Maskenpflicht für die Schüler*innen der 5. und 6. Klassen ab kommendem Dienstag 25. Mai 21 aufgehoben wird. Die betreffenden Kinder müssen also weder im Schulzimmer, noch in den Tagesstrukturen (z. B. Mittagstisch) oder im Schulbus eine Maske tragen. Sämtliche anderen Corona-Massnahmen bleiben bestehen.

Die DVS schreibt zur Aufhebung der Maskenpflicht auf der Primarstufe: "Sollte in den nächsten Wochen die Zahl der in Quarantäne gesetzten Primarklassen wider Erwarten steigen, behält sich das Bildungs- und Kulturdepartement vor, die Maskentragpflicht wieder einzuführen."

Nicht betroffen von dieser Aufhebung sind alle Lernenden ab der Oberstufe und alle Erwachsenen. Sie alle müssen in Innenräumen (auch Turnhalle) weiterhin eine Hygienemaske tragen und im Freien ohne Maske die Abstandsregeln einhalten. 

Exkursionen und Schulreisen 

Wie informiert, dürfen im Klassenverband Exkursionen und Schulreisen wieder stattfinden. Auch der ÖV darf dafür benützt werden. Die Schulleitung hat zudem entschieden, dass "schulexterne" Personen als Begleitpersonen wieder dabei sein können - unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen. Wenn möglich, sollen die Begleitpersonen vor Aufbruch zuhause einen gratis Corona-Schnelltest machen.

Lager (ISS 8) und Schulreisen mit Übernachtung (ISS 9)

Wie in den Medien beschrieben, hat das Kantonsparlament kürzlich das Verbot von Lagern und Übernachtungen wieder aufgehoben. In Absprache mit den Lehrpersonen hat die Schulleitung entschieden, auch in Schüpfheim diese Reiseformen wieder zu ermöglichen. Somit findet das Lager der ISS 8 und die Schulreise mit Übernachtung der ISS 9 in der zweitletzten Schulwoche statt. Die DVS hat einige Rahmenbedingungen dazu beschrieben, unter anderem eine Testpflicht für alle Teilnehmenden. 

Die Lehrpersonen der entsprechenden Klassen werden die Eltern im Detail über alle Massnahmen und Regelungen informieren. 

Info Di 11.05.21, 14:30 Uhr

Geschätzte Eltern 

Nun ist also das repetitive Testing an den Schulen gestartet - so auch bei uns. Der Ablauf verlief gestern Morgen problemlos. Bis heute Dienstagmittag haben wir auch die erfreulichen Resultate der Analysen erhalten - alle Tests sind negativ!

Als Erinnerung finden Sie folgend nochmals einige wichtige Infos zu den Tests:

  • Bis zu den Sommerferien finden unsere Tests immer am Montag vor 09:00 Uhr im Unterricht statt. Weil ausfallende Tests nicht nachgeholt werden können, finden in der Woche vom Pfingstmontag an unserer Schule keine Tests statt.
  • Die Resultate der Pooltests (ob negativ oder positiv) erhält nur die Schulleitung. Sie bietet dann alle Personen des entsprechenden Pools zu einem zweiten Test, einem Einzeltest auf. Ist bei diesem Test das Resultat Ihres Kindes positiv, erhalten nur Sie als Eltern eine Information dazu. Bitte informieren Sie danach die Schule darüber.
  • Alle Personen eines positiv getesteten Pools müssen in Quarantäne. Nach max. 12 Stunden sind die Resultate der Einzeltests bekannt und negativ getestete Personen können die Quarantäne sofort wieder verlassen.
  • Wer sich nachträglich für die Tests anmelden will, kann dies nach Ausfüllen der Einverständniserklärung (hier) tun.

Warum soll ich mein Kind testen lassen? Die repetitiven Speicheltests sind sehr genaue PCR-Tests, bei welchen nicht "in der Nase gebohrt" werden muss. Sie sind auch viel genauer als die Gratistests der Apotheke. Die Reihentests in der Schule sind also unter anderem eine "Dienstleistung" für die Lernenden und vor allem deren Familien. Die Chance, eine unentdeckte Corona-Infektion ins private Umfeld zu schleppen, wird stark verkleinert.

Schulleitung Schüpfheim

Info Fr 23.04.21, 09:30 Uhr

Leider können wir kommende Woche mit den repetitiven Reihentests in der Oberstufe nicht starten. Die Dienststelle Volksschulbildung DVS hat uns informiert, dass es zu Verzögerungen kommt und der Start auf Mai verschoben wird.

Wir gehen davon aus, dass diese Verzögerungen einerseits mit der Organisation zur Analyse der Tests und andererseits mit den Quarantäne-Regeln bei einem corona-positiven Testresultat zu tun haben. Wir halten Sie - liebe Eltern - auf dem Laufenden, bei grösseren Änderungen auch mit einem Elternbrief. 

Infos Fr. 16.04.21, 11:30 Uhr

Liebe Eltern

Wir freuen uns, Ihre Kinder am kommenden Montag wieder zurück in der Schule begrüssen zu dürfen und hoffen, dass Sie und Ihre Familie die Oster- und evtl. Ferientage geniessen konnten.

Wie Sie in den Medien lesen konnten, starten die Luzerner Schulen für Schülerinnen und Schüler und Mitarbeitende der Oberstufe mit freiwilligen, repetitiven Tests. Die Eltern der Oberstufenschülerinnen und -schüler erhalten am Montag einen Elternbrief mit detaillierten Infos und einer Einverständniserklärung (Wird den Lernenden abgegeben.).

Folgend finden Sie die wichtigsten Infos zu den Tests:

  • Die Test werden Lernenden ab der 7. Klasse (Oberstufe) und Mitarbeitenden angeboten.
  • Die Tests sind freiwillig. Die Eltern deklarieren ihre Zustimmung in einer Einverständniserklärung.
  • Die Tests werden 1x pro Woche durchgeführt. In Schüpfheim starten wir voraussichtlich am Mo 26.04.21.
  • Bei den Tests handelt es sich um PCR-Speicheltests, welche keine Abstriche des Nasen-Rachens benötigen. 
  • Wir führen die Tests im Klassenverband durch unter Aufsicht der Klassenlehrperson. Es werden nicht alle Klassen zum genau gleichen Zeitpunkt getestet. 
  • Wir gehen davon aus, dass die Tests vorerst bis zu den Sommerferien durchgeführt werden.

Für das Testing haben wir ein Konzept erarbeitet, welches Sie hier... finden.

Wichtig ist, dass durch die Tests die bisher geltenden Corona-Massnahmen wie Maskenpflicht, Handhygiene, usw. nicht tangiert werden und diese weiterhin gelten! (Hier... finden Sie das geltende Corona-Schutzkonzept.) Die Tests sollen die asymptomatischen Erkrankungen (Corona-Infektion ohne Symptome) aufzeigen und so mögliche Übertragungen, welche sonst nicht entdeckt worden wären, verhindern.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele unserer Lernenden der Oberstufe und Mitarbeitenden an den Tests teilnehmen und wir so Corona-Infektionen erkennen, bevor es zu vielen Übertragungen kommt.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüsse

Schulleitung Schüpfheim

Infos Fr 01.04.21, 14:30 Uhr


Liebe Eltern

Wie Sie diese Woche allenfalls in den Medien gehört haben, hat der Kanton Luzern zu Schulen zwei "Corona-Entscheide" gefällt:


Klassenlager, mehrtätige Schulreisen

Bis Ende Schuljahr 20/21 dürfen im Kanton keine Klassenlager oder Schulreisen mit Übernachtung durchgeführt werden. Die Dienststelle Volksschulbildung (DVS) hat diesen Entscheid schon vor den Osterferien gefällt, damit die verantwortlichen Personen in der Schule eine Planungssicherheit haben.

Somit wird unsere ISS 8 in diesem Schuljahr kein Lager durchführen können. Dieses werden wir aber im nächsten Schuljahr nachholen. Zu gegebener Zeit werden Sie von den Lehrpersonen dazu weitere Infos erhalten.


Präventive Massentests an der Oberstufe

Die DVS hat uns zudem informiert, diese Woche mit zwei Schulen einen Pilot für präventive Massentests an Oberstufen durchzuführen. Das Ziel ist, diese nach den Osterferien flächendeckend einzuführen. Klar ist bis heute:

  • Die Massentests sind für Schülerinnen und Schüler und deren Lehrpersonen ab der 7. Klasse geplant.
  • Die Tests sind freiwillig. eine elterliche Einwilligung der Lernenden muss vorliegen.
  • Bei den Tests geht es um PCR-Speicheltests, um sogenannte repetitive Pool-Tests. Es gibt dafür also keine Abstriche des Nasen-Rachens.

Das Ziel ist, die asymptomatischen Fälle möglichst früh zu erfassen und so eine Weiterverbreitung des Virus zu unterbinden. Gleichzeitig sollen so grossflächige Quarantäne-Anordnungen möglichst verhindert werden. 

Die Dienststelle hat uns für die zweite Osterferienwoche weitere Infos in Aussicht gestellt. Wir halten Sie auf unserer Homepage - und für die Massentests nach den Ferien mit einem Elternbrief - auf dem Laufenden. 

Infos Mo 15.03.21, 17:00 Uhr

Maskenpflicht 5./6. Klassen

Nach Erweiterung der Maskenpflicht auf die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen hat uns die Dienststelle Volksschulbildung (DVS) in Aussicht gestellt, die Massnahme Mitte März zu überprüfen und bei günstigem Verlauf aufzuheben. Diese Überprüfung hat die Dienststelle gemacht und die Massnahme nun aber bis voraussichtlich zu den Osterferien verlängert. Somit gilt die Maskenpflicht ab der 5. Klasse sicher bis und mit 01.04.21.

Maskenpflicht im Sportunterricht

Die Virusmutanten sind weiter auf dem Vormarsch und machen bereits rund 70% aller Infektionen aus. Weil die Virusmutanten ansteckender sind als das ursprüngliche Virus, wird gemäss Kantonsarzt in Klassen ohne Maskenpflicht bereits bei einer einzigen positiv getesteten Person die ganze Klasse inkl. Lehrperson(en) unter Quarantäne gestellt. Dies gilt auch für den Sportunterricht. Bei der ursprünglichen Corona-Virusform galt die Quarantäne ab drei positiv getesteten Personen pro Klasse. 

Aufgrund dieser Tatsache und dem hohen Ansteckungsrisiko übernimmt die Schulleitung die Empfehlung der DVS und verpflichtet die Schülerinnen und Schüler und deren Lehrpersonen, die Hygienemaske auch im Sportunterricht in Innenräumen zu tragen und sie nur für die kurze Zeit des Umziehens und Duschens abzulegen. Die Lehrpersonen werden den Turnunterricht bis zu den Osterferien entsprechend etwas anpassen. 

Verhalten bei Erkältungen

Liebe Eltern, wahrscheinlich hängt auch Ihnen die ganze Corona-Thematik langsam zum Hals raus und wir möchten uns wie vorher bewegen und verhalten können. Als Schule stehen wir aber nach wie vor im Brennpunkt der Pandemie und tragen darum eine grosse Verantwortung. Wir bitten darum auch Sie, Ihren Teil beizutragen und bei Erkältungszeichen Ihrer Kinder mit dem Arzt Kontakt aufzunehmen und allenfalls das erkältete Kind zuhause zu behalten oder einen Corona-Test machen zu lassen. Unser Ablaufschema (hier) ist nach wie vor gültig. Herzlichen Dank für Ihr Mitziehen!

Infos Fr 26.02.21, 15:30 Uhr

Die Dienststelle Volksschulbildung (DVS) hat uns heute über Corona-Lockerungen ab dem kommenden Montag 01.03.21 aufgrund der bundesrätlichen Entscheide vom letzten Mittwoch informiert. Diese Lockerungen betreffen vorwiegend folgende Fächer:

WAHDie Essenszubereitung (Kochen) darf unter Einhaltung der Hygienemassnahmen wieder stattfinden. Bei uns betrifft dies die ISS 8, welche also ab Donnerstag wieder 4 Lektionen WAH-Unterricht geniesst.
Sportunterricht

Auf allen Stufen der Volksschule (also auch Oberstufe) darf ab Montag wieder Sportunterricht drinnen und draussen stattfinden. Es muss aber in allen Klassen nach wie vor auf Kontaktsportarten wie Fussball verzichtet werden. Dies steht im Widerspruch zu den Lockerungen im Freizeitbereich. Begründet wird dies durch die DVS so, dass z. B. das Fussballtraining im FC freiwillig ist und der Sport in der Schule obligatorisch.

Während des Sports gilt sowohl für Lehrpersonen wie auch Lernende keine Maskenpflicht.

MusikunterrichtDas Singen im Klassenverband ist auf allen Stufen wieder erlaubt, ab der 5. Klasse aber nur mit Maske. Demgegenüber sind aber Chor- und Bandproben im Rahmen der Volksschule und auch hier im Widerspruch zum Freizeitbereich (wie z. B. der Musikschule) nicht erlaubt. Auch hier ist die Begründung, dass zum Beispiel der Besuch der Beginnersband freiwillig ist, der Musikunterricht aber obligatorisch. 
Maskenpflicht 5./6. KlassenBei günstigem pandemischen Verlauf wird die Maskenpflicht für die 5./6. Klässler Mitte März wieder aufgehoben. Warten wir mal ab...
SchutzkonzeptAlle Änderungen sind in unserem Schutzkonzept berücksichtigt. Sie finden es hier...

Infos Do 18.02.21, 17:00 Uhr

Geschätzte Eltern

Wie Sie aus den Medien erfahren konnten, starten sämtliche Schulklassen nach den Fasnachtsferien wieder mit Präsenzunterricht, also in der Schule. Im Grossen und Ganzen bleiben sich die Schutzkonzepte gleich wie vor den Ferien - mit einem grossen Unterschied: Es gilt neu Maskenpflicht für Lernende ab der 5. Primarklasse. Folgend finden Sie die nötigen Infos dazu: 

Maskenpflicht

Für Lernende der 5. und 6. Primarklassen gilt neu im Schulhaus eine generelle Maskentragpflicht. Draussen (also in den Pausen oder vor und nach der Schule) müssen die Primarschülerinnen und -schüler keine Maske tragen. Die Maskenpflicht gilt aber auch in Innenräumen bei Betreuungszeiten, also zum Beispiel über den Mittag. Da dürfen die Masken nur beim Sitzen zum Essen abgelegt werden. 

Für Lernende der Oberstufe und alle Erwachsenen gilt eine Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände. Draussen dürfen die Masken unter Einhaltung eines Abstandes von 1.5 m abgezogen werden. 
Die Maskenpflicht gilt für Lernende ab der 5. Primarklasse auch im Schulbus.
Sehen Sie als Eltern Schwierigkeiten mit der Umsetzung, bitten wir Sie, sich mit der Schulleitung in Verbindung zu setzen. Gemeinsam werden wir eine Lösung für Ihr Kind finden. 
MaskenbezugHygienemasken werden bei den Eingängen zu den Schulhäusern bereitgelegt. Davon können sich die Lernenden bedienen. Es ist aber auch erlaubt, eigene, dafür vorgesehene Stoffmasken mitzunehmen und zu verwenden. 
SportunterrichtAuf der Sekundarstufe findet nach wie vor kein Sportunterricht statt - und dies bis sicher Ende Februar. Bis dahin erhalten die Lernenden Bewegungsaufträge für zuhause und es gilt auch weiterhin ein spezieller Stundenplan. Informationen erhalten die Lernenden von ihren Klassenlehrpersonen.
WAH-UnterrichtIm WAH-Unterricht darf weiterhin nicht gekocht werden. Die Lernenden erhalten darum "nur" zwei Lektionen Präsenzunterricht und zusätzlich Kochaufträge für zuhause. 
ZnünimarktWeiterhin gilt, dass das Znüni nicht geteilt werden darf. Somit wird auch der Znünimarkt bis auf Weiteres nicht organisiert.
ApfelaktionAus gleichem Grund werden wir im März die Apfelaktion auch nicht durchführen. 
SchutzkonzeptWir haben unser Schutzkonzept mit den Neuerungen angepasst. Sie finden es hier...

Infos Do 04.02.21, 14:00 Uhr

Von der Dienststelle Volksschulbildung wurden wir informiert, dass Entscheide zu möglichen weitergehenden Corona-Massnahmen für nach den Fasnachtsferien am Montag, 15.02.21 gefällt und die Schulen danach orientiert werden. Für uns hat dies die Konsequenz, dass wir erst in der zweiten Ferienwoche erfahren, welche weiteren Massnahmen ab Schulstart 22.02.21 gelten. Sobald für uns die Umsetzung klar ist, werden wir Sie - liebe Eltern - auf unserer Homepage darüber informieren. Besuchen Sie darum diese Seite in der zweiten Ferienwoche sicher wieder. 

Corona-Doku Erste Welle

Können Sie sich noch daran erinnern: "Bleiben sie zuhause!", Fernunterricht, leere Strassen, Mittwochspressekonferenzen des Bundesrates? Scheint alles schon lange her zu sein und doch verfolgt uns dieses verflixte Virus noch immer und lässt Vieles offen und macht nicht nur die Politiker ratlos.

Für diese erste Welle hat unser Zivi Ramon Marti eine Dokumentation erstellt, um diese sehr spezielle und mit Fernunterricht hoffentlich einmalige Zeit zu dokumentieren. Interessierte finden diese Corona-Doku hier... 

Infos Mo 14.12.20, 11:30 Uhr

Aufgrund der am Freitag 11.12.20 durch den Bundesrat und den Regierungsrat des Kantons Luzern präsentierten weitergehenden Corona-Massnahmen, gibt es auch Änderungen für die Schule, welche ab sofort bis auf Weiteres gelten. Folgend sind die grössten Auswirkungen beschrieben:

WAHIm Unterricht Wirtschaft, Arbeit, Haushalt dürfen keine praktischen Übungen (inkl. Essenszubereitung) mehr gemacht werden. Somit finden nur noch 2 Lektionen Theorie statt. Die beiden Lektionen in der Mittagszeit entfallen. Schülerinnen und Schüler, welche dadurch in der Mensa essen möchten, melden sich beim Sekretariat an.
SportunterrichtDer Sportunterricht auf der Oberstufe darf nicht mehr stattfinden, weder drinnen noch draussen. Lektionen an Randzeiten fallen diese Woche aus, sonst wird SOL angeboten. Über Auswirkungen auf den Schulbus werden die betroffenen Schülerinnen und Schüler direkt informiert. 
Auf der Primarstufe findet der Sportunterricht statt. Es muss aber auf Kontaktsportarten wie Fussball, Basketball, Unihockey, Handball, Tanzsport, usw. verzichtet werden.
MusikunterrichtDas Singen auf der Oberstufe ist untersagt. Auf der Primarstufe ist das gemeinsame Singen nur noch in der eigenen Klasse möglich.
Exkursionen, Ausflüge, usw.Ausserhalb der Fussdistanz zum Schulhaus dürfen keine Exkursionen, Ausflüge, usw. mehr durchgeführt werden. 
Schwimmen in SörenbergDie Termine für das Schwimmen im Hallenbad Sörenberg mussten wir für dieses Schuljahr alle absagen. 
SkitageSkitage ausserhalb Schüpfheim dürfen in diesem Schuljahr nicht stattfinden. Für den Skilift in Schüpfheim werden wir in Absprache mit den Betreibern ein Konzept für die Klassen erarbeiten. 
ElterngesprächDie Elterngespräche dürfen unter Einhaltung der Schutzmassnahmen (Masken, Abstand, usw.) weiterhin durchgeführt werden. Elternabende sind aber verboten. 


Das detaillierte, angepasste Schutzkonzept finden Sie hier...

Für Fragen und Anliegen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung.  

Infos vom Fr 20.11.20, 16:30 Uhr

Absenzen bei Quarantäne/Isolation

Im Gegensatz zum letzten Schuljahr hat die DVS die Schulen diese Woche angewiesen, "coronabedingte Abwesenheiten (Quarantäne, warten auf Testergebnis, Isolation) von Schülerinnen und Schülern" nicht im Zeugnis aufzuführen. "Klar krankheitsbedingte Abwesenheiten (somit auch keine Teilnahme an allfälligem Fernunterricht) werden wie üblich eingetragen." 

Das werden unsere Lehrpersonen rückwirkend auf Beginn des aktuellen Schuljahres so umsetzen.


Maskentragen von Schülerinnen und Schülern

Die Fachgesellschaft pädiatrie schweiz/Kinderärzte Schweiz hat letzte Woche ihre Haltung zur Maskenpflicht für Oberstufenschülerinnen und Schüler veröffentlicht. Grob zusammengefasst begrüsst die Fachgesellschaft die Maskenpflicht für Personen ab 12 Jahren und erachtet atemphysiologisch das Tragen einer Maske als unbedenklich und sicher. Die Ausführliche Haltung können Sie hier... nachlesen.

Infos vom Mo 09.11.20, 15:00 Uhr

Verkauf Entlebucher Brattig

Seit den Verschärfungen der Corona-Massnahmen in diesem Herbst, hat die Schulleitung Hausverkäufe für Klassen untersagt. Nun wird es aber eine Ausnahme geben: In Absprache mit allen entlebucher Gemeinden erlauben wir den Verkauf der Entlebucher Brattig 2021 an der Haustüre. Somit werden im November und Dezember Schülerinnen und Schüler der ISS 7 an vielen Haustüren klingeln und die Brattig für CHF 18.00 verkaufen. Sie machen dies unter Einhaltung der Maskenpflicht und der restlichen geltenden Hygienemassnahmen. 

Infos vom Fr 23.10.20, 09:00 Uhr

Nach der Maskenpflicht für Lehrpersonen hat der Regierungsrat nun die generelle Maskentragpflicht in Innenräumen und im Schulbus auf alle Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ausgedehnt. Diese Massnahme gilt ab Montag, 26. Oktober 2020. Das bedeutet, dass die Lernenden die Maske den ganzen Tag tragen und nur im Sitzen zum Trinken, für das Znüni und das Mittagessen abziehen dürfen. Eine Ausnahme ist aktuell der Sportunterricht: Da muss keine Maske getragen werden. 

Die Masken werden durch die Schule zur Verfügung gestellt und stehen bei den Eingängen ins Oberstufenschulhaus bereit. Selbstverständlich dürfen die Oberstufenschülerinnen und -schüler auch eine eigene Maske (z. B. Stoffmaske) mitnehmen. Diese Massnahme gilt bis auf Weiteres.

Für Fragen steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung. 

Infos vom Di 27.10.20, 15:00 Uhr

Nationaler Zukunftstag, 12.11.20 abgesagt

Wie in den Medien kommuniziert wurde, ist der Nationale Zukunftstag vom 12. November 2020 abgesagt (Link). Das heisst, dass an diesem Tag alle Schülerinnen und Schüler (betrifft 5. und 6. Klässler) nach Stundenplan im Unterricht anwesend sind. Wir bitten Sie, allfällige Arbeitgeber selbständig über die Absage zu informieren. 

Infos vom Mo 19.10.20, 12:00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Lage hat die Schulleitung beschlossen, die Massnahmen für die Schule anzupassen und zu verschärfen:

  • Für alle Erwachsenen (Lehrpersonen, Eltern, Schulleitung, Betriebspersonal, Gäste, usw.) gilt: Wer sich in Innenräumen bewegt, trägt grundsätzlich eine Maske. Ausgenommen ist das eigene Unterrichtszimmer: Da gelten die bisherigen Schutzmassnahmen.
  • Für Elterngespräche, Sitzungen, Infoveranstaltungen gilt die Maskenpflicht, sofern der Abstand von 1.5 m nicht eingehalten werden kann.
  • Erwachsene, welche nicht im Schul- oder Musikschulbetrieb involviert sind, müssen das Schulareal während den Unterrichtszeiten meiden. Ausnahmen sind: Notfälle oder vorgängig abgesprochene Situationen (z. B. Elterngespräche, KG-Begleitung, usw.). Dabei gilt die Maskenpflicht. 

Liebe Eltern und Gäste, wir bitten Sie, die Regeln zur Kenntnis zu nehmen und zu beachten. Vielen Dank.

Das ganze Schutzkonzept der Schule finden Sie hier...

Infos vom Di 15.09.20, 15:30

Ablaufschema Verhalten bei Grippe-Symptomen

Die Dienststelle Volksschulbildung DVS hat Ende letzter Woche ein Merkblatt (Ablaufschema) zum Verhalten bei Grippe-Symptomen erstellt. Wir haben das Schema auf unsere Situation angepasst und mit weiteren Infos ergänzt. Es soll Ihnen als Eltern helfen, sich bei Unsicherheiten im Zusammenhang mit Grippe-Symptomen richtig zu verhalten.

Natürlich werden auch mit diesem Ablaufschema nicht alle Fragen beantwortet. Darum gilt nach wie vor: Bleiben Zweifel, wenden Sie sich an die Klassenlehrperson oder die Schulleitung.

Unser Ablaufschema finden Sie hier...

Infos vom Mo 07.09.20, 15:00

Verhalten bei Grippe-Symptomen

Der Sommer verabschiedet sich, die kälteren Jahreszeiten starten. Somit können bei Ihren Kindern vermehrt Erkältungen, Schnupfen, Husten, usw. auftreten. Eine Abgrenzung einer "normalen" Grippe zu den Corona-Symptomen ist schwierig und nicht immer klar. Das BAG hat auf seiner Homepage einen Kurztest aufgeschaltet mit Empfehlungen und möglichen Verhaltensweisen. Treten bei Ihrem Kind Krankheitssymptome auf, empfehlen wir, diesen kurzen "Coronavirus-Check" online zu machen. Sie finden ihn hier

Grundsätzlich gilt:

Sie dürfen Ihr Kind ohne Sorge zur Schule schicken:

  • mit leichtem Schnupfen
  • mit leichtem Husten

Behalten Sie Ihr Kind zuhause und nehmen Sie mit dem Hausarzt Kontakt auf:

  • mit stärkerem Schnupfen oder Husten
  • mit Halsschmerzen
  • mit Kurzatmigkeit
  • mit Temperatur (auch nur wenig)

Ihr Hausarzt wird Sie beraten, auch betreffend Coronatest. Absolviert Ihr Kind einen entsprechenden Test, informieren Sie bitte in jedem Fall die Klassenlehrperson über das entsprechende Resultat.

Treten die beschriebenen Coronasymptome während dem Unterricht auf, sind die Lehrpersonen befugt, Kinder nach Hause zu schicken. 

Fühlen Sie sich bei der Entscheidung, ob Ihr Kind zur Schule gehen darf oder soll, unsicher, kontaktieren Sie die Klassenlehrperson oder die Schulleitung. Gemeinsam finden wir eine Lösung. 


Absage Kalter Markt vom 12.11.20

Wie der Gemeinderat letzte Woche kommuniziert hat, findet der Kalte Markt dieses Jahr nicht statt. Somit ist der Donnerstag 12. November 2020 ein normaler Schultag und der Unterricht findet nach Stundenplan statt. Für die 5./6. Klass Schülerinnen und Schüler steht ausnahmsweise "nur" dieser Tag als Zukunftstag zur Verfügung. Die betroffenen Eltern werden dazu noch ein Informationsschreiben der Schulleitung erhalten. 

Infos vom Do 13.08.20, 16:30

Die Eltern der Kindergartenkinder und der 1. Klässler und Klässlerinnen dürfen am ersten Schultag ihre Kinder nach der Begrüssung auf dem Pausenplatz auch ins Schulzimmer begleiten. Dafür gilt aber eine Maskenpflicht. Gehen Sie mit ins Schulhaus, bringen Sie bitte eine eigene Hygienemaske mit. 

Infos vom Fr 07.08.20, 14:00

Schulstart 17.08.20

08:10Gottesdienst für 3. Primar- bis ISS 9-Klassen und ihre Lehrpersonen
Aufgrund der Personenbeschränkung dürfen die Eltern und weitere Personen ausserhalb der Schule nicht am Gottesdienst teilnehmen. Nach dem Anlass gehen die Kinder mit ihren Lehrpersonen ins eigene Schulzimmer und starten den Unterricht. 
09:00Gottesdienst für KG- bis 2. Primarklassenkinder, ihren Eltern und den Lehrpersonen
Die Eltern dürfen ihre Kinder zu diesem Gottesdienst begleiten. Nach dem Anlass findet auf dem Pausenplatz Schulhaus Dorf für die Kinder, welche dort zur Schule gehen und für ihre Eltern eine Begrüssung innerhalb der 1./2. Klassen statt. Die Klusenkinder werden mit ihren Eltern beim Klusenschulhaus begrüsst. 
10:00Die Kindergarten-Lehrpersonen empfangen die Kindergartenkinder und ihre Eltern beim Kindergarten.


Schulbus

Vor der Schule am Mo 17.08.20 fahren sämtliche Schulbusse zu ihren Fahrzeiten, damit die Schulbuskinder der 3. Primarklasse bis ISS 9 den Gottesdienst ohne Eltern besuchen können. Es wird auch eine Busfahrt für die Klusenkinder, welche normalerweise keinen Bus benötigen, ins Dorf eingerichtet. Treffpunkt dafür ist 07:45 auf dem Schulhausplatz Klusen. 

Für die Schulbuskinder des KG bis zur 2. Klasse gibt es am Morgen des ersten Schultages keine Busfahrten in die Schule, da sie von den Eltern in den Gottesdienst begleitet werden.

Ab Mittag fahren die Busse zu ihren geplanten Zeiten. 


Schutzkonzept

Unser Coronaschutzkonzept (Link) gilt etwas angepasst nach wie vor. Folgend sind die wichtigsten Infos für Sie als Eltern nochmals beschrieben:

AbstandsregelnZwischen allen Schülerinnen und Schülern gibt es keine Abstandsregeln. Erwachsene müssen aber untereinander oder zu den Kindern einen Abstand von 1.5 m möglichst einhalten. Ist dies nicht möglich, steht ihnen Schutzmaterial zur Verfügung.   
HandhygieneRegelmässiges Händewaschen ist nach wie vor zentral. In der Schule werden die Händewaschrituale weitergeführt. Wir bitten Sie, ihre Kinder auch zuhause zu regelmässigem Händewaschen anzuhalten. 
Eltern in der SchuleNach wie vor müssen Sie sich als Eltern während den Schulzeiten ohne "offiziellen Auftrag" von den Schulhäusern und den Pausenplätzen fernhalten. 
ZnüniDas Znüni darf auf dem Pausenplatz weiterhin nicht geteilt werden. Besprechen Sie dies auch mit Ihren Kindern. Für das Geburtstagsznüni sind einzepverpackte Esswaren (z. B. ein Schoggistängeli) möglich.
Krankheits-symptomeZeigt Ihr Kind Krankheitssymptome wie starker Husten oder Schnupfen, nehmen Sie bitte telefonisch mit Ihrem Hausarzt Kontakt auf und lassen sich beraten. Mit starken Krankheitssymptomen darf das Kind den Unterricht nicht besuchen. 
Reisen in RisikogebieteHaben Sie im Sommer ein Risikoland besucht, müssen Sie sich innerhalb von 2 Tagen bei der Dienststelle Gesundheit melden und sich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Das gilt auf für alle Kinder. Während dieser Zeit haben die Kinder keinen Anspruch auf Fernunterricht. 
Kochen im WAHAb neuem Schuljahr dürfen die Schulküchen im WAH-Unterricht unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln wieder benützt werden. Können die Regeln nicht eingehalten werden, tragen alle eine Hygienemaske. 
SchulbusFür den Schülertransport gibt es keine Einschränkungen.
ElterngesprächeElterngespräche dürfen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln vor Ort stattfinden. 
ElternabendAuch Elternabende dürfen unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln ohne "gemütliches Zusammensitzen" stattfinden. Können aufgrund der Zimmergrösse die Abstandsregeln nicht eingehalten werden, müssen alle zwingend eine Hygienemaske tragen.

InfoPoint Präsenzunterricht ab 11.05.20

Hier finden Sie alle Informationen, über welche wir zum Thema Corona seit der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts informiert haben: Link 

Trotz den weiteren Lockerungen von letztem Freitag 19.06.20 gelten insbesondere Folgende Regeln nach wie vor:

  • Abstands- und Hygieneregeln: 1.5 m Abstand halten zwischen Lernenden und Erwachsenen, Händewaschen, usw.
  • Zeugnisnoten: Es werden im Zeugnis im Zyklus 2 (3. - 6. Klassen) nur die Noten zu den Fächern Deutsch, Mathematik und NMG eingetragen und im Zyklus 3 (Oberstufe) nur die Noten Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik. Beurteilt und bewertet werden in beiden Zyklen die überfachlichen Kompetenzen des Arbeits- und Sozialverhaltens. 
  • Schulschlussgottesdienst: Trotz weiteren Lockerungen der Personenanzahl findet der Schulschlussgottesdienst am 3. Juli nicht statt. Der Abschluss erfolgt über die Schulhäuser. Der Ferienstart ist um 14:30 Uhr.
 
  |